Rezepte des Monats

aus unserem Kochbuch

Hähnchen mit Zitrone

 

   2                 Hähnchen

   4 EL            Sojasoße

                     Saft von 2 Zitronen

   1 TL            Honig

   4 Stang.      Porree

   2                Knoblauchzehen

   4 EL            Öl

  1/4 ltr          Brühe

300 g             blaue kernlose Trauben

   2 EL            gehackte Walnüsse

 

Von den Hähnchen die Schenkel und Flügel abtrennen und das Brustfleisch auslösen.

Sojasoße, Zitronensaft und Honig mischen und die Hähnchenteile darin marinieren. Porree putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauchzehen abziehen und zerdrücken. Die Hähnchenteile aus der Marinade nehmen und in erhitztem Öl kräftig anbraten. Porree und Knoblauch dazugeben, kurz mitbraten und dann mit Brühe ablöschen. Den Rest der Marinade dazu gießen und zugedeckt ca. 60 Minuten garen lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Trauben hinzufügen, um diese heiß werden zu lassen Dann mit den Nüssen bestreuen und servieren.

Schafgarbe

 

Schafgarbe wächst auf mageren Böden auf Wiesen, Feldern und Wegrändern. Sie hat eine positive Wirkung auf Leber, Milz und Blase, hilft bei Migräne, Kopfschmerzen und Schwindelgefühlen. 2 TL Blüten mit 1/4 Liter heißem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. 3 Tassen kurmäßig trinken und nichtlänger als 2 Monate anwenden. Äußerlich verwendet man einen Absud für Bäder bei Frostbeulen, Gicht, Rheuma und Blasenschwäche. Hierfür Kraut und Blüten 15 Minuten in kochendem Wasser ziehen lassen und dem Bad zufügen, zweimal wöchentlich anwenden. Die ausgelaugten Kräuter kommen in ein Mulltuch: damit reibt man zusätzlich den körperab.