Rezepte des Monats

aus unserem Kochbuch

Reste vom rohen Schinken

 

Reste vom Räucherschinken oder durchwachsenen Speck schneidet man in nicht zu dünne Scheiben und legt sie in eine Mischung aus 1/2 Liter Milch und 1/2 Liter Wasser, damit sie weich und weniger salzig werden.

Nach 1-2 Stunden legt man sie zum Aptropfen auf ein Sieb oder Tuch. Die Scheiben werden von beiden Seiten in Mehl und Paniermehl gewendet. Nun wird in einer Pfanne Fett erhitzt, und die Schinkenscheiben werden schön braun gebraten. Als Beilagen eignen sich Kartoffelsalat oder Salzkartoffeln mit Senfsoße. Oder ein grüner Salat dazu.

Senfsoße

 

  30 g                  Margarine

  30 g                  Mehl

1/4 ltr                 Milch

1/8 ltr                 Sahne

1/8 ltr                 Brühe

2-3 EL                Senf

je 1 Prise            Salz und Pfeffer

 

Aus Margarine und Mehl eine Schwitze bereiten, dann langsam die Flüssigkeiten unter ständigem Rühren hinzugeben. Die Soße 3 Minuten kochen lassen, dann mit Senf, Salz und etwas Zucker abschmecken.