Veranstaltungen 2020 Nachlese

         

 

           "In ist, was drin ist-Dicke Werbelügen."

         03.03.2020 im Dörpshus Quarnstedt, 19:30  Uhr

 

Was will uns die Werbung weiß machen? Was kann ich wirklich glauben? An diesem Abend klärte uns Frau Lüneberg vom Landeslandfrauenverband Schleswig-Holstein auf. Sie ist unter anderem Ökotrophologin. 

Unsere 1. Vorsitzende Anette Schlecht begrüßte 22 interessierte Damen. Sie hörten einen Vortrag über Werbelügen, - Filme und-Sprüche. Ebenso verführen Werbespots und Plakate.

3 Faktoren können schon dafür sorgen, dass man Artikel kauft: 1. Sympathie erwecken/ Wohlfühlen

          2. Humor/ Lachen

          3. Überraschungen

          4. Sex (sells) Aufmerksamkeit erregen

Zum Schluß gab Frau Lüneberg uns auf den Weg:

"Glauben Sie nicht alles, was Werbung Ihnen weiß machen will, schlendern Sie mit offenen Augen durch die Supermarktregale, schauen Sie auf die Verpackungen."

 

Es war für alle Anwesenden ein interessanter, informativer Abend.

 

Bericht und Bild

Karin Bünz

 

 

 

 

Gemütlicher Kaffeenachmittag am 29.1.2020 im Bürgerhaus Kellinghusen

Zu der ersten Veranstaltung im neuen Jahrzehnt konnte der Landfrauenverein Kellinghusen und Umgebung 52 Landfrauen und Gäste begrüßen.  
Mit beeindruckenden Bildern und viel Hintergrundwissen wurden wir von dem Gastredner Herrn Mittelmann mitgenommen auf seine Kreuzfahrt von Dubai bis Kreta.  
 Wir sahen überwältigende Bilder von der Skyline Dubais, mit dem höchsten Bauwerk der Welt, der Burj Khalifa (Höhe  828 m), den 12-spurigen Autobahnen, den Einkaufsstraßen und Einkaufszentren.  
Die Fahrt ging von dort über das Arabische Meer nach Maskat, der Hauptstadt des Omans. Die absolute Monarchie wird regiert von Sultan Haitham ibn Tariq, der Cousin des im Januar 2020 verstorbenen Sultans. Bilder vom Palast ließen uns immer wieder staunen, hier wurden kostbarste Materialien wie z.B. Marmor aufwendig verbaut; dort spielt Geld keine Rolle.
Bilder von den Landausflügen mit dem Landrover, den Kamelen, von den Tagen auf See, vom Relaxen am Pool bei einer Lufttemperatur von 32 ° C und von den Sonnenuntergängen, waren fantastisch.     
Aber wir sind gedanklich noch nicht am Ziel.
 Weiter ging es durch das Rote Meer und letztlich durch den Sueskanal. Die 163 km Schiffspassage in Ägypten wird für ca. 17.500 Passagen genutzt, zum Vergleich der Panamakanal ca. 14.500 und der Nordostseekanal noch ca. 31.000-mal.   
Nachdem die Brücken: Sueskanal-Brücke, El-Ferdan-Brücke und der Ahmed-Hamdi-Tunnel  passiert sind, erreichte das Schiff das Mittelmeer und das Endziel Kreta.
Vielen Dank für die traumhaften Bilder, es war ein Vergnügen den Schilderungen von Herrn Mittelmann zu  folgen. Vielen Dank für die schönen, unterhaltsamen Stunden.  
Zwischendurch wurden die Landfrauen und Gäste mit Kaffee und Kuchen verwöhnt, das gehört zu unserem gemütlichen Kaffeenachmittag natürlich dazu.
Vielleicht nimmt Herr Mittelmann uns noch einmal „mit“ auf eine seiner Kreuzfahrten.  Ich wäre dabei!


Bericht und Bilder von Marion Theede.

 

 


Fahrt zu den Weihnachtsmärkten Münster und

                            Oldenburg

Vom 14. -15. Dezember 2019         Abfahrt um 8:00 Uhr                                                     Kellinghusen-Mitte

 
Am 14.12.2019 ging es mit dem Bus um 8:00 Uhr los in Richtung Münster. Es freuten sich 37 Landfrauen und Gäste nach der netten Begrüßung von Barbara Joppien auf diesen Ausflug.
Liebe Barbara, vielen Dank für deine liebe Betreuung während unserer Reise.
Mit unserem freundlichen Busfahrer Justin war die ganze Fahrt sehr angenehm. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Frauke Wrage bedanken.
Sie unterhielt uns in altbewährter Weise mit Geschichten und Liedern zum Mitsingen.
In Münster nahmen wir an einer Stadtführung teil. Danach bummelten wir über die Weihnachtsmärkte.
Fünf standen uns in der Innenstadt zur Verfügung. Danach ging es zum Hotel Clemens-August, ca. 20 km von Münster entfernt, in Ascheberg,
wo wir herzlich begrüsst und aufgenommen wurden.
Wir hatten es mit der Hotelwahl sehr gut getroffen. Es erwartete uns ein Büffet mit kulinarischen Köstlichkeiten, ein winterliches 3-Gang-Abendmenü.
Danach gab es in geselliger Runde einen regen Austausch, wir verlebten ein paar schöne Stunden.
Am nächsten Morgen erwartete uns ein leckeres Frühstücksbüffet. Wir waren gestärkt für den nächsten Weihnachtsmarkt, in Oldenburg, der Lamberti Markt.
Danach kehrten wir wieder mit neuen, interessanten Eindrücken fröhlich unsere Heimreise an.
  

Bericht Karin Bünz und nachfolende Bilder von Karin Bünz und Adeltraud Rahlfs